zurück

 

Berufsbild

der Altenpflegerin / des Altenpflegers

 

*** kurz erläutert ***

 

 

 

Altenpfleger/-innen betreuen, pflegen und beraten ältere Menschen. Dabei leisten sie z.B. Hilfestellung oder Anleitung bei der Körperpflege, beim Ankleiden oder bei der Nahrungsaufnahme.

 

Durch die Unterstützung in der Haushaltsführung, Wahrnehmung von Außenkontakten wie z.B. Behördengängen, aber auch durch eine sinnvolle Freizeitgestaltung soll die Selbständigkeit des alten Menschen so lange wie möglich erhalten bleiben.

 

Ebenso führt sie/ er ärztliche Verordnungen aus und verabreicht Medikamente. Eine wichtige Aufgabe ist auch die Begleitung Schwerstkranker und Sterbender.

 

Es werden hohe Anforderungen gestellt. Altenpfleger/-innen erfassen pflegerelevante Risiken der älteren Menschen, leiten entsprechende Pflegeziele und Maßnahmen ab und dokumentieren diese.

 

Die Zusammenarbeit mit den Angehörigen sowie den an der Pflege beteiligten Berufsgruppen setzt ein hohes Einfühlungsvermögen sehr gute kommunikative Fähigkeiten voraus.

 

Sie müssen die Fähigkeiten besitzen, Probleme zu bewältigen und auch Enttäuschungen im beruflichen Alltag hinzunehmen.

 

Die Einsatzfelder der Altenpfleger/ -innen sind:

  • die ambulante Pflege in Pflegediensten

  • die offenen Altenhilfe in Altentagesstätten, Altenclubs, Altenbetreuungszentren,

  • die teilstationäre Altenhilfe mit Tagespflegeeinrichtungen, Tageskliniken und

  • die stationäre Altenhilfe in Altenpflegeeinrichtungen und in geriatrischen Abteilungen von Krankenhäusern.