zurück

 

Berufsbild

der Kosmetikerin / des Kosmetikers

 

*** kurz erläutert ***

 

 

 

Kosmetik im Sinne der Ganzheitskosmetik hat das Wohl des ganzen Menschen zum Ziel. Deshalb setzt sie sich mit der Aufgabe einer gesunden Lebensführung auseinander, beschäftigt sich mit gesundheitlichen Störungen und bedient sich kosmetischer Maßnahmen zur Gesunderhaltung des Organismus als auch zur Erhaltung von seelischem Wohlbefinden.

 

Für die Kosmetik ergeben sich daraus drei Teilbereiche, die den Kulturbedürfnissen der Menschen entsprechen:

  • Gesundheitspflege

  • Hautpflege

  • Körperpflege

Die Arbeit der Kosmetikerin/ des Kosmetikers vollzieht sich in den Aufgabenbereichen:

  • der fachspezifischen Behandlung

  • der fachspezifischen Beratung

  • des fachorientierten Verkaufs.

 

Behandlung ist dabei stets verknüpft mit Beratung und wird ergänzt durch den Verkauf von kosmetischen Mitteln. Verkauf wiederum ist stets mit der Beratung zu verbinden. Zur fachspezifischen Behandlung gehören pflegende, dekorative sowie gesunderhaltende und gesundheitsfördernde Maßnahmen.