zurück

 

Berufsbild

der Masseurin & medizinische Bademeisterin / des Masseurs & medizinischen Bademeisters

 

*** kurz erläutert ***

 

 

 

Der Masseur & medizinische Bademeister zählt zu den nichtärztlichen Heilberufen.

 

Er behandelt Patienten mit Bädern, Massagen und weiteren Anwendungen der physikalischen Therapie (z.B. Kneipp-Anwendungen, Packungen). Charakteristisch für diese Anwendungen sind der Einsatz von Wasser, Wärme, Licht, Kälte und mechanischen Kräften.

 

Mit der verstärkten Nachfrage nach Wellness-Angeboten hat sich das Berufsbild des Masseur & medizinischen Bademeisters auch in diesem Sektor etabliert. Häufig dient er als Grundlage für eine Weiterbildung, beispielsweise zum Wellness-Berater oder auch Wellness-Therapeut.

 

Masseure arbeiten in der Regel auf Weisung und Anordnung von Ärzten.

 

 

Beschäftigt werden sie unter anderem in:

  • Rehabilitationskliniken,

  • Krankenhäusern,

  • Praxen für Physiotherapie,

  • Seniorenheimen,

  • Gesundheitszentren und

  • Hotels (Wellnessbereich)